Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
Meine besten Premium WordPress Plugins

Meine besten Premium WordPress Plugins


Werbung

Heute möchte ich euch meine meist benutzten Premium WordPress Plugins einmal näher vorstellen. Als ich angefangen habe, mich mit WordPress zu beschäftigen, war ich erst einmal schier erschlagen von den riesen großen Erweiterungsmöglichkeiten in WordPress. Ausgangspunkt ist hier nach wie vor das Blog-System WordPress.

Mit dem Plugin System kann WordPress mit so ziemlich jeder nur erdenklichen Funktion ausgestattet werden, die man auf einer Webseite benötigt. Durch dieses Plugin-System ist es damit möglich WordPress zu einem vollwertigen Content-Management-System auszubauen. Es ist ja „nur ein Blogsystem“ oder genauer gesagt ein Content Management System, welches für Blogs spezialisiert ist.

Wie die meisten WordPress Benutzer habe auch ich mein System noch ein wenig aufgerüstet um dem Besucher bessere Informationen zu bieten, das Handling für mich zu verbessern oder einfach eine bessere Vernetzung zu erreichen. Hierfür sind dann auf Blogs54 zusätzlich einige Plugins zu Einsatz gekommen.

Meine eingesetzen Plugins

Backend-Plugins für bessere Administration und Vernetzung

  • RSS Image Feed
  • Featured Images in RSS w/ Size and Position
  • Google Analytics for WordPress
  • Google XML Sitemaps
  • WP to Twitter
  • wpSEO (Premium)
  • Toolbox
  • AddQuicktag
  • BackWPup
  • Limit Login Attempts
  • SeedProd Coming Soon Pro (Premium)
  • Broken Link Checker

Frontend-Plugins um dem Besucher eine bessere Informationsdarstellung zu ermöglichen

  • Antispam Bee
  • Cachify
  • Contextual Related Posts
  • Pretty Link Pro (Premium)
  • Simple Ads Manager
  • Subscribe To „Double-Opt-In“ Comments
  • WP-PageNavi
  • WP Code Highlight
  • FancyBox for WordPress

Plugins die nur bei Gebrauch aktiviert werden.

  • Better Delete Revision

Vorteile der Premium-Plugins

Warum nutze ich Premium Plugins, welche Plugins sind das und welche Vorteile bringen mir gerade diese Plugins. Diese Fragen wurden mir schon des öfteren gestellt. Fangen wir am besten mit dem ersten Premium Plugin an, welches ich mir gleich zu Beginn gekauft habe.

SeedProd Coming Soon Pro

Das Plugin „Coming Soon!“ von SeedProd mach eigentlich nichts weiter als einen sehr komfortablen Wartung-Modus für WordPress bereitzustellen. Das heisst, wenn ich Arbeiten am System vornehme, kann ich hier die Wartung aktivieren und der Besucher bekommt eine entsprechende Informationsseite angezeigt. Somit wissen meine Besucher das die Seite nur vorübergehend nicht erreichbar ist, sondern schnellstmöglich wieder verfügbar sein wird. So etwas kommt natürlich nicht oft vor, aber wenn man dann etwas testen will bevor es die Öffentlichkeit zu sehen bekommt, ist das sehr hilfreich.

Wartungs Anzeige auf Blogs54

Wartungs Anzeige auf Blogs54

Ein weiterer Aspekt des Plugins „Coming Soon“ war aber auch der Coming Soon Modus. Dieser dient nämlich vor Projektstart dazu, den Besuchern eine Webseite zu zeigen, auf der Sie über den Start Informiert werden, während man im Hintergrund an dem Entstehen der richtigen Seite werkelt. Mit dem Plugin kann man außerdem schon vorab kurz darstellen, was Sie in Zukunft auf dieser Seite erwarten wird. Hier stehen einem dann auch grafische Features zur Verfügung, mit denen man die Dauer visualisieren kann. So zum Beispiel ein Contdown oder ein Fortschrittsbalken, der die Besucher grafisch darüber informiert, wie lange es noch bis zum Start dauert.  Das Layout kann frei positioniert werden und die Darstellung ist optimiert für Mobile Endgeräte (Responsives Layout).

Werbung

Coming Soon Anzeige

Coming Soon Anzeige

Ein weiters cooles Feature ist aber auch die Möglichkeit eine Vollbild Slideshow für Hintergrundbilder hinzuzufügen. Hier kann man dann großformatige Fotos wechseln lassen und so einen ersten Eindruck rüberbringen, was einem später auf der Seite geboten wird. Getreu dem Moto Bilder sagen mehr als Worte.

Ausschnitt Einstellungen des ComingSoon Plugins

Ausschnitt Einstellungen des ComingSoon Plugins

Weiterhin bietet die Premium-Version erweiterte Zugriffsrechte. So kann man auch den Redakteuren während der Aufbauphase eines Projektes, oder während einer Wartung die Möglichkeit geben am Content Änderungen vorzunehmen, ohne das diese Zugriff auf die Einstellungen erhalten.

Es gibt aber auch andere Varianten der Zugriffssteuerung. So kann man den Zugriff einer oder mehreren Benutzergruppen erteilen oder den Zugriff per IP Adresse einschränken. Letzteres mach natürlich nur Sinn, wenn man über eine feste IP verfügt. Weiterhin gibt es auch einen Landingpage Modus, mit dem man nur Zugriff auf eine bestimmte Seite von WordPress ermöglichen kann.

Alles in allem eine lohnenswerte Investition für mich, da ich dieses Modul auch in Kundenprojekte einsetzen darf. Ansonsten ist es eben nur eine nette Spielerei.

Die Pro Version könnt Ihr hier auf der Webseite von Coming Soon SeedProd kaufen. Der Preis beläuft sich auf derzeit 29,- $(USD)  für eine Webseite. Wer mehrere Webseite betreibt oder das Plugin gern auf Kundenseiten einsetzen möchte für den ist sicherlich die Developper Edition etwas. Diese gibt es für kurze Zeit für nur 49,-$ anstatt 99,-$. Das sind immerhin 50% Rabatt. Für uns in Europa wird der Preis auf Grund des Umrechnungskurses EUR/USD noch etwas günstiger.

Pretty Link Pro

Das Plugin „Pretty Link“ ist eine Erweiterung für WordPress mit der man ausgehende Links maskieren kann. Maskieren heißt in dem Fall, das man einen eigenen Link-Namen vergibt, der im Beitrag eingebaut wird. Der Besucher der Seite sieht erst einmal nur diesen Link-Namen und wird beim daraufklicken dann zu dem echten Link-Ziel weitergeleitet. Damit kann man vorher nicht sehen, wohin wirklich verlinkt wird. Diese Funktionalität ist vor allem für Affiliate Links interessant, da es doch noch eine Menge Nutzer gibt, die lieber den Link per Hand in das Browser-Fenster eingeben und man so keine Provision durch diesen Affiliate Empfehlung erhält.

Pretty Link Pro - Übersicht

Pretty Link Pro – Übersicht

Allerdings gibt es für mich einen viel interessanteren Teil des Plugins, der auch gerade für Affiliates wichtig sein könnte. Durch dieses Modul erhält man aber auch die Möglichkeit solche Links auf einer zentralen Seite zu verwalten. Muss man mal einen Affiliate Link tauschen, sei es weil das Produkt nicht mehr existiert oder eine es eine neuere Version gibt, kann hier ganz komfortabel die neue URL hinterlegt werden. Dadurch muss man dann nicht alle Beiträge einzeln aktualisieren, wo man auf diese URL verlinkt hat.

In der Pro-Version „Pretty Link Pro“ gib es noch einige zusätzliche Features, die ich auch sehr interessant finde. So können in den Beiträgen bestimmte Keywords automatisch mit einem Link versehen werden. Oder es können automatische Tweats gesendet werden, die dann wiederum automatisch getrackt werden. Es gibt zusätzliche Social Media Buttons. Außerdem hat man detaillierte Statistiken, womit man die ausgehenden Links sehr schön analysieren und messen kann.

Pretty Link Pro - Statistik Anzeige

Pretty Link Pro – Statistik Anzeige

Wer sich für die Pro-Version interessiert der kann diese auf der Webseite von Pretty-Link kaufen. Die Blogger Edition kostet derzeit 39,- $ (USD). Eine detaillierte Anleitung dieses Plugins findet Ihr auf dem Blog Bohncore von Ralf Bohnert.

wpSEO

Als letztes und eigentlich als wichtigstes Premium Plugin auf Blogs54 verwende ich das WordPress-Plugin wpSEO. wpSEO ist wie der Name schon vermuten lässt ein Plugin, welches sich um die Suchmaschinenoptimierung kümmert. Ich habe zu diesem Thema Suchmaschinenoptimierung mit wpSEO bereits einen anderen Beitrag verfasst. Für mich ist dieses Plugin das beste SEO Tool für WordPress auf dem Markt. Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand.

Inteligente Description Ausgabe von wpSEO

Inteligente Description Ausgabe von wpSEO

wpSEO ist nach der Installation sofort einsatzbereit und bereits mit den wichtigsten Einstellungen vorkonfiguriert. Die Benutzeroberfläche ist logisch aufgebaut und erschließt sich von selbst. Es sind keinerlei Anpassungen im WordPress Theme erforderlich. Und es werden keine Banner oder dergleichen an Werbung eingeblendet. Das ganze Plugin ist auf deutsch verfügbar und auch der Support ist bestens aufgestellt. Direkte Fragen, die man an den Entwickler richtet, werden binnen eines Tages beantwortet. So zumindest bei mir.

Einstellungen bei wpSEO

Einstellungen bei wpSEO

Besonderst angetan war ich von der automatischen, dynamischen und vor allem intelligenten Befüllung der Meta Tags (description, keywords ect.) und Robots-Informationen. Wenn man diese Tags lieber per Hand optimiert, so besitzt wpSEO auch hier eine einzigartige Funktion, die man bereits aus der Google Suche kennt. Hier bietet einem das Plugin beim Ausfüllen der entsprechenden Felder die Google Suggest Autovervollständigung an. Somit kann man den Seo-Titel des Beitrags ganz gezielt an das Suchaufkommen bei Google anpassen.

Google Suggest bei wpSEO

Google Suggest bei wpSEO

Alles in allem eine runde Sache. Und der Einsatz hat sich ja schon gelohnt. Das so ein Top-Plugin eine Menge Entwicklungsarbeit kostet und damit auch Geld, ist denke ich jedem von klar. Aber bei einem Preis von 19,99 EUR für eine Installation/Domain immer noch erschwinglich. Jeder der dieses Plugin einmal selber testen möchte, kann es auf der Webseite von wpSEO downloaden. 10 Tage lang hat man dann Zeit den vollen Funktionsumfang von wpSEO auszuprobieren und dass ohne Einschränkungen.

Ich habe mich seinerzeit für die Premium Lizenz entschieden, welche auch gleich mit 99,- EUR zu buche geschlagen hat. Dafür habe ich aber auch keinerlei Einschränkungen und kann dieses Plugin auf allen meinen Seiten, sowie in Kundenprojekten einsetzen.

Fazit

Hin und wieder lohnt es sich durchaus einmal ein Premium-Plugin zu kaufen. Es geht ja nicht nur darum Geld auszugeben, sonder auch das einem diese Geldausgabe auch einen Mehrwert bringt.



Werbung

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This