Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
Google Chrome richtig einrichten

Google Chrome richtig einrichten

Werbung

Chrome Tabs duplizieren

Eine weitere coole Funktion ist das duplizieren von Tabs. Wer auf einer Seite etwas ändert und auf Informationen, zurückgreifen möchte, die sich weiter oben im Text befinden oder irgendwelchen anderen erdenklichen Gründen, kann einen Tab und seinen Inhalt problemlos verdoppeln / duplizieren.

Das geht super einfach, in dem man einen Rechtsklick auf den entsprechenden Tab macht. In dem dann erscheinenden Menü wählt man dann den Punkt „Duplizieren“ aus. Fertig. Die duplizierte Registerkarte wird dann direkt neben der aktiven Registerkarte eingefügt.

Google Chrome Tab/Registerkarte duplizieren

Google Chrome Tab/Registerkarte duplizieren

Diese Funktion nutze ich sehr oft wenn ich Daten ändern möchte, aber zu faul bin mir Informationen auf die ich mich beziehe vorher aufzuschreiben.

Chrome Tabs anordnen

Auch das Anordnen von Tabs ist eine sehr nützliche Funktion. Einfach den Tab mit der Maus anfassen und an die Tab-Position verschieben, wo man Ihn haben möchte. Nutze ich auch sehr oft, wenn ich zwischen 2 Tabs hin und herspringe. Damit erspate ich mir den weiten Weg mit der Maus. Klingt jetzt vielleicht Lächerlich. Aber jeder der so etwas sehr oft macht weis, wie nervig das werden kann.

Chrome Tabs verschieben

Chrome Tabs verschieben

Übrigens auch der Wechsel mit der Tastatur (Strg +  Tab) zwischen 2 Registerkarten geht damit dann schneller. Man muss nicht erst die anderen Tabs überspringen.

Man kann einen Tab auch aus dem Fenster heraus verschieben und öffnet damit eine neue Instanz des Browsers. Nutze ich sehr häufig, um mir eine Seite auf einen anderen Monitor zu legen. Dadurch kann ich Daten die ich zum Beispiel für eine Konfiguration eintragen muss noch schneller und übersichtlicher abschreiben bzw. kopieren. Als Beispiel will ich da mal Zugangsdaten nennen, die ich aus dem Kundenportal eine Zahlungsanbieters in eine Shop-System übertragen muss.

Chrom Tabs in ein anderes Fenster verschieben

Chrom Tabs in ein anderes Fenster verschieben

Das ganze funktioniert auch in umgekehrter Reihenfolge. Man kann also auch ein einzelnes Browserfenster oder einen einzelnen Tab in ein anderes Browserfenster per Drag and Drop verschieben.

Google Chrome synchronisieren

Das ist meiner Meinung nach die so ziemlich beste Funktion des Google Chrome. Wenn man ein Google Konto besitzt, kann man sämtliche Einstellungen, Favoriten und auch die gespeicherten Passwörter mit seinem Google Konto synchronisieren. (Die Daten werden natürlich verschlüsselt gespeichert)

Werbung
Mit Google Konto verbinden

Mit Google Konto verbinden

Damit kann man seine Google Chrome Browser auf allen Geräten synchronisieren und hat überall den gleichen Datenbestand, die gleichen Lesezeichen, den gleichen Verlauf und auch die gleichen gespeicherten Passwörter. Damit habe ich meine Lesezeichen nicht nur auf meinen Büro-PC und Laptop, sondern auch auf meinem Chrome auf dem iPhone oder Android. Das können zwar andere Browser wie der Firefox auch, aber nicht so umfangreich und so einfach.

Chrome mit dem iPhone synchronisiert

Chrome mit dem iPhone synchronisiert

Dazu muss man nichts weiter machen, als in den Einstellungen die Zugangsdaten zu seinem Google Konto hinterlegen. Wer noch kein Google Konto besitzt, der kann sich jederzeit ein kostenloses Konto zulegen.

Um die Sicherheit zu erhöhen, kann man in der Chrome-Synchronisation eine Pass-Phrase hinterlegen. Diese dient als zusätzlicher Schlüssel für die Verschlüsselung der Daten. Diese Passphrase sollte auf jeden Fall aufgeschrieben und gut weggelegt werden, da sonst bei einer erneuten Installation die Daten nicht wiederhergestellt werden können.

Über die Schaltfläche „erweiterte Synchronisierungseinstellungen“ kann man dann noch detailliert einstellen, was alles synchronisiert werden soll und vor allem die Verschlüsselungsoptionen noch sicherer machen.

Erweiterte Synchronisierungseinstellungen

Erweiterte Synchronisierungseinstellungen

Für mich wi schon erwähnt eine der besten Funktionen. Ich kann die Arbeit unterbrechen und dann auf einem anderen Gerät oder an einem anderen Ort mit der Arbeit fortfahren.

Passwörter im Chrome speichern

Die Passwörter zu oft benutzten Webseiten lassen sich auch sehr komfortabel im Google Chrom speichern. Diese Funktion wird beim Absenden einen Login-Formulars automatisch angeboten. Alle gespeicherten Passwörter lassen sich auch synchronisieren.

Chrome Passwörter speichern

Chrome Passwörter speichern

 

Ich persönlich nutze diese Funktion nicht oder nur sehr wenig, da ich hierfür meinen externen Passwort Save „1Password“ benutze. Für dieses Programm habe ich auch eine Erweiterung im Google Chrome installiert, womit ich bequem auf 1Password zugreifen kann.

Passwörter verwalten

Es ist natürlich auch möglich seine gespeicherten Passwörter nachträglich noch zu verwalten. Einerseits um ein bereits gespeichertes Passwort wieder zu löschen. Anderer Seits um ein vormals dauerhaft abgelehntes „Passwort speichern“ wieder frei zugeben.

Google Chrome Passwörter verwalten

Google Chrome Passwörter verwalten

Diese Konfigurationsmöglichkeit findet man auch in den Einstellungen. Dazu muss man nach ganz unten scrollen und dort die „Erweiterten Einstellungen anzeigen“ wählen. Im Bereich „Passwörter und Formulare“ können dann alle gespeicherten und alle Webseiten, auf denen man das Passwort speichern dauerhaft abgelehnt hat, verwaltet werden.

Zuletzt geöffnete Google Chrome Tabs

Ein weiteres oft benutztes Feature ist das schnelle Auffinden kürzlich geschlossener Tabs. Es kommt doch relativ häufig vor, das man sich mal verklickt oder zu früh einen Tab schließt. Und dann weiß man nicht mehr, welche Seite bzw. die genaue URL der Unterseite, die man sich gerade angesehen hat.

Zuletzt geschlossene Tabs wiederherstellen

Zuletzt geschlossene Tabs wiederherstellen

Hierüber kann man dann sehr schnell diesen Tab inkl. der Position wiederherstellen. Über den verlauf geht das natürlich auch, aber im verlauf finde ich viele Seiten die ich so aufgerufen haben. Über die Funktion „Zuletzt geöffnete Tabs“ geht das schneller.

Bei Verwendung der Synchronisation lassen sich sogar Tabs wiederherstellen, die man auf einem anderen Gerät geschlossen hat.

Fazit

Abschließend möchte ich sagen, das der Google Chrome wirklich mein Hauptbrowser meiner Wahl geworden ist. Wiedereinmal hat Google bewiesen das es möglich ist eine Software die schon etabliert ist noch benutzerfreundlicher zu machen. Um Updates des Browsers muss man sich nicht kümmern, die passieren automatisch im Hintergrund, so das auch bekannt gewordene Sicherheitslücken schnell gestopft werden.

Werbung

Probiert doch selber einmal den Google Chrom aus. Gerade für WordPress Nutzer ist das eine echte Alternative.

Werbung

Seiten: 1 2

2 Kommentare

  1. Guter Beitrag, auch ich nutze Google Chrome sehr gerne beruflich. Die synchronisationsfunktion mit dem Handy werde ich demnächst mal ausprobieren.

    • Ja, probier das mal aus. Der Chrome lässt sich wirklich plattformübergreifend synchronisieren. Außer die Erweiterungen, die sind auf den mobilen Geräten nicht vorhanden. Aber die Desktopversionen für PC und Mac.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This