Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
Ordnung am Schreibtisch

Ordnung am Schreibtisch

Was Ordnung am Schreibtisch doch so ausmachen kann. Heute schreibe ich mal in eigener Sache, da ich in letzter Zeit doch immer mal Kundendaten verbusselt habe.


Werbung

In der letzten Zeit habe ich doch recht wenige Artikel veröffentlicht. Das liegt daran, das ich im Moment mit meinem Job ziemlich ausgelastet bin. Die eCommerce Branche boomt und darum bin ich als JTL-Software Partner auch recht gefragt für die Einrichtung und Schulung von JTL-Shop und JTL-Wawi. Allerdings hat das auch so seine Tücken.

In den letzten Wochen habe ich hin und wieder neue Leute kennengelernt, die dann vereinzelt sogar zu Kunden wurden. Und wie das dann immer so ist, heißt es dann:

Hier hast du meine Karte. Ruf mich doch mal am Montag an, dann besprechen wir alles weitere.


Werbung

Gesagt getan. Visitenkarte eingesteckt und dann erst am Dienstag wieder daran erinnert. Und natürlich Karte weg. Na super. Nachdem mir das jetzt 2 mal so gegangen ist habe ich mir dann doch ein Visitenkarten Etui zugelegt. Bisher schien mir das doch ein wenig altmodisch zu sein. Aber wie man sieht sind Visitenkarten immer noch die erste Wahl wenn es un die Kontaktweitergabe geht.

Nach einigem Suchen bin ich dann schließlich bei Otto-Office fündig geworden. Hier habe ich dann auch ein recht preiswertes Visitenkartenetui gefunden. Dafür reicht das dann doch alle male.

Ich hoffe, das mir derartige Sachen in der Zukunft nicht mehr passieren. Zumal mir beim letzten mal wirklich ein Auftrag durch die Lappen gegangen ist.

Fazit

Im Prinzip ist doch die Ordnung am Schreibtisch sehr wichtig. Man sollte nicht so lange damit warten sich einige kleine Bürohelferlein zu zulegen. Wenn es darum geht schnell alles wieder zu finden, sind solche Dinge sehr wichtig. Natürlich kann man die Karte auch in sein Outlook übertragen. Aber macht man das denn immer gleich?



Werbung

5 Kommentare

  1. Macht sinn, ich denke das Problem kennt jeder am Schreibtisch

    • Ja, genau. Ich bin auch ganz glücklich mit dieser Lösung. Es geht recht gut von der Hand und macht auch Spass.

  2. Ergänzung: das ganze gibt’s auch als DIN A4 Ordnerblätter – spätestens beim dritten Etui wirds dann unübersichtlich

    • Da hast du recht. Aber so viele bekomme ich nun auch nicht mehr. Die meisten liegen bei mir eh in digitaler Form vor.

  3. Ein kurzes Foto der Visitenkarte reicht meiner Ansicht nach aus. Ins Outlook kann man sie dann immernoch übertragen, oder man löscht das Foto nach Benutzung, je nachdem wie wichtig sie war.
    Aber das kann ja jeder so machen wie es ihm beliebt. Guter Artikel 🙂

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This