Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
Tado Heizkörperventile lockern sich immer wieder

Tado Heizkörperventile lockern sich immer wieder

Bei mir sind die Tado° Thermostate immer mal wieder vom Heizkörperventil abgerutscht. Wie ich das gelöst habe, erfährst du in diesem kurzen Beitrag.


Werbung

Vor gut 3 Monaten habe ich unsere Wohnung mit smarten Tado° Heizkörper-Thermostaten ausgerüstet. Bevor ich mich zum Kauf der Tado° Geräte entschied, habe ich natürlich etliche Testberichte zu diesem Thema gelesen. Gerade bei Tado° berichteten einige Käufer, das es Probleme mit den Thermostaten bei ihnen gab.

Auch ich hatte nach einiger Zeit ähnliche Probleme. Es ist bei mir vorgekommen, dass nach einer Weile zwar in der App angezeigt wurde, das die Heizung aus sei, aber der Heizkörper war trotzdem warm . Einmal ist das Thermostat sogar abgefallen.

Ganz nebenbei legen andere Hersteller von smarten Thermostaten ebenfalls nur die billigen Plastik-Adapter bei. Und auch hier haben mir Anwender von ähnlichen Probleme berichtet. Die hier vorgestellte Lösung kann also auch auf andere Fabrikate angewendet werden.

Fehler lokalisieren

Ich konnte das Fehlverhalten der Tado° Thermostate allerdings lokalisieren und machte den Kunststoffadapter dafür verantwortlich. Durch den kleinen Schlitz in dem Adapter, der für die Montage benötigt wird, drückt sich dieser bei der Montage der Thermostate zusammen und der Halt der Überwurfmutter des Thermostates lockert sich. Durch die Temperaturänderung die ja nun mal an so einem Heizungsbauteil entstehen, wird dieses Problem dadurch noch begünstigt, dass der Kunststoff weicher wird.

Wenn jetzt in diesem Zustand das Tado° Thermostat die Heizung schließen will, muss es den kleinen Stift am Ventil hineindrücken. Dabei ist die Kraft des Thermostates so groß, das es vom Gewinde des Plastik Adapters abrutscht. So weit so gut.

Lösung 1 – Die Bastellösung

Im ersten Schritt habe ich versucht den Schlitz vor dem Festschrauben des Adapters mit etwas Plastik auszufüllen, damit sich der Adapterring nicht mehr so leicht zusammendrücken lässt. Dazu habe ich einfach kleine Stücken von Kunststoff-Kabelbindern abgeschnitten und vor dem Festschrauben des Adapters den restlichen Schlitz aufgefüllt. Das ging auch bis vor kurzem ganz gut.

Plastik Adapter mit Kabelbinder-Stückchen

Zwischengeschobener Plastik Streifen ist deutlich schwarz zu sehen.

Vor etwa einer Woche bemerkte ich das eine der Heizungen im Wohnzimmer immer Geräusche machte, trotz ausgeschalteter Heizung (ein Geräusch als ob immer noch Wasser durch ein leicht geöffnetes Ventil strömt). Bei genauerer Betrachtung stellte ich fest, das eines der Tado° Thermostate sich gelockert hat und nun auch etwas schräg an der Heizung hing.

Lösung 2 – Die Profilösung

Um dieses Problem ein für alle mal aus dem Weg zu räumen habe ich ein wenig recherchiert und herausgefunden, das es speziell für die Montage von Fremdfabrikaten entsprechende Adapterringe aus Edelstahl von der Firma Heimeier gibt. In unserem Fall  benötigte ich einen Adapter für die Montage von Fremdthermostaten auf Danfoss RA Heizkörperventile.



Edelstahl-Adapter für die Befestigung von Fremdthermostaten auf Danfoss RA Ventieen

Ich bin dann auch recht schnell auf Amazon fündig geworden und habe mir gleich für alle Heizkörper entsprechende Heimeier Adapter für Danfoss RA Ventile bestellt.

Diese Adapter werden auf das Ventil aufgesteckt und mit zwei Madenschrauben (Inbus-Schrauben) seitlich fixiert. Danach kann die Grundplatte des  Tado° Thermostat montiert werden. Die Grundplatte des Thermostates konnte ich jetzt mit einer Rohrzange festschrauben. Ich kann sagen, das Teil hält jetzt bombenfest.

Ventiladapter an der Heizung befestigen

Grundplatte des Tado° Thermostates wieder montieren.

Nach dem Wechsel des Adapter-Rings muss dann das Thermostat wieder neu kalibriert werden, damit es mit dem neuen Adapter wieder einwandfrei öffnet und schließt. Bei den Tado° Thermostaten musst Du dazu einfach nur vor der Montage des eigentlichen Thermostat-Kopfes, einmal kurz die Batterien für 10 Sekunden entfernen.

Tado° Thermostat durch kurze Batterieentnahme reseten

Nach dem Wiedereinsetzen der Batterien begrüßt dich das Thermostat mit HI im Display und fährt den Stößel wieder in die Ausgangslage zurück. Nach dem Anbringen an der Heizung beginnt dann selbstständig die Kalibrierung.

Fazit

Die Problematik, mit nicht richtig oder sich wieder lockernden Smart-Home Thermostaten, geht man komplett aus dem Weg, wenn man sich von Anfang an ordentliche Adapter aus Edelstahl zulegt. Die Geräte werden dann auch richtige Werte ermitteln und funktionieren zuverlässig.

Plastik und Edelstahl Adapter im Vergleich

Ich frage mich nur, warum bei derart teuren Smart-Home Thermostaten nicht gleich vernünftige Adapter mitgeliefert werden. Hier wird meiner Meinung nach am falschen Ende gespart. Wer über 70,- € für einen Thermostatkopf ausgibt hat sicherlich noch 3-4 € in der Tasche um diese mit stabilen Adaptern zu bekommen. Zumal die Firma Tado° viele Probleme mit negativen Bewertungen und frustrierten Kunden aus dem Weg gegangen währe.



Werbung

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This