WordPress Revisionen löschen

26. Juni 2013 | Wordpress, Themes und Plugins | 13 Kommentare

Seit Version 2.6 legt WordPress automatisch eine neue Revision an, wenn man den Artikel speichert. Die Funktion ist natürlich praktisch, falls man mal beim Bearbeiten eines Beitrages etwas gelöscht hat und es später wieder haben möchte. Standardmäßig gibt es leider keine Anzahl von Revisionen pro Artikel. Dadurch bläht sich die Datenbank unnötig auf. Ich zeige wie du bestehende Revisionen löschen kannst und die Anzahl der Revisionen limitierst.

Anzahl der Revisionen festlegen

Wenn du die Revisionen nicht gänzlich abschalten möchtest, sondern du lediglich pro Beitrag eine bestimmte Anzahl von Revisionen haben möchtest, dann kopiere folgenden PHP-Code in deine wp-config.php. Das X  muss hierbei von dir durch die gewünschte Anzahl der Revisionen pro Beitrag ersetzt werden.

define('WP_POST_REVISIONS', X);

WordPress Revisionen deaktivieren

Wenn du die Revisionen komplett abschalten möchtest, dann kannst du nachfolgenden Code in die Datei wp-config.php einfügen.

define('WP_POST_REVISIONS', false);

Alte Revisionen löschen

Mit den beiden oben gezeigten Anweisungen,  kannst du nur das zukünftige Verhalten der Revisionen einstellen. Alle bereits vorhandenen Revisionen sind nach wie von in der Datenbank vorhanden. Diese kannst du mit Hilfe des PHPMyAdmin Tools mit der Hand aus der Datenbank löschen. PHPMyAdmin sollte heute bei so ziemlich jedem Hoster standardmäßig bereitgestellt werden. Am besten vorher ein komplettes Backup der Datenbank erstellen, so kannst du bei Problemen nach dem Löschen, Diese schnell wieder zurückspielen.

DELETE FROM wp_posts WHERE post_type="revision"

Wenn du dir das nicht zutraust, besteht noch die Möglichkeit für das Löschen der alten Revisionen das WordPress-Plugin „Better Delete Revision“ zu benutzen.

Screenshot -Better Delete Revisonen Plugin

Screenshot -Better Delete Revisonen Plugin

Für den Ungeübten ist dies bestimmt die komfortabelste und zugleich einfachste Möglichkeit die unnötigen Revisionen wieder los zu werden. Das Plugin löscht mit einem Mausklick alle vorhandenen Revisionen inklusive der zugehörigen Meta-Daten aus der Datenbank.

Automatisches Speichern steuern

Außer dem Anlegen von Revisionen, speichert WordPress alle 60 Sekunden den gerade in der Bearbeitung befindlichen Artikel automatisch. Diese Funktion führt auch dazu, das sich schnell viele Revisionen ansammeln. Hier kann aber Abhilfe geschaffen werden, in dem du das Zeitintervall in der wp-config.php Datei einstellst. Mit folgender Anweisung kann das Zeitintervall in Sekunden festgelegt werden:

define('AUTOSAVE_INTERVAL', X );

Wer das automatische Speichern nicht unbedingt benötigt, kann hier auch einen sehr hohen Wert eintragen. Als Beispiel 3600 für 1 Stunde oder 18000 für 5 Stunden.

Fazit

Mit dem individuellem Anpassen der Einstellungen für die Revisionen kannst du die Datenbank effektiv kleiner halten oder eine bereits aufgeblähte Datenbank wieder massiv verkleinern. Das kommt dann natürlich der Performance deines WordPress Blogs zu gute.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, bewerte jetzt diesen Beitrag!
[Gesamt Bewertungen: 0 Durchschnittlich bewertet: 0]
Hier schreibt: Thomas

Hier schreibt: Thomas

Ich heiße Thomas und bin Inhaber einer Agentur für eCommerce und Online Marketing. Zusätzlich interessiere ich mich für CMS Systeme, Wordpress, Drupal, Grafik und Multimedia. Ihr findet mich auf Twitter und Facebook. Über einen Kommentar zu diesem Beitrag würde ich mich freuen.

13 Kommentare

  1. Sofi

    Bitte noch korrigieren,der SQL-Befehl zum Löschen der bisherigen Revisionen lautet:
    DELETE FROM wp_posts WHERE post_type=“revision“
    also mit einem „s“ bei „wp_posts“

    Gruß
    Sofi

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Vielen Dank für die Info. Ich habe den Quellcode korrigiert.

  2. Renate

    Hallo Thomas,

    zu deiner Info: nachdem ich die Revisionen abschalten wollte und obigen Code (den mit dem „false“) eingefügt habe, konnte ich keine Bilder mehr hochladen.

    Hab alles wieder rückgängig gemacht und die alte DB hochgeladen. Jetzt kann ich wieder Bilder hochladen. Gott sei Dank!

    Viele Grüße
    Renate

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Okay, danke für deine Info. Ich habe schon diese Einstellung seit 1 Jahr bei mir eingetragen und es funktioniert einwandfrei. Vielleicht ist das mal wieder ein Bug, der erst mit einer späteren Version von WordPress auftritt. Seinerzeit war glaube ich die Version 3.7 aktuell.

    • Renate Blaes

      Der Code mit den reduzierten Revisionen funktioniert erfreulicherweise.

      Vielen Dank!

      Viele Grüße
      Renate

    • Thomas Oelsner

      Na das freut mich, das ich dir helfen konnte.

  3. Kai

    Super Beitrag, schön übersichtlich und sehr hilfreich. Vielen Dank!

    Habe für die selektive Löschung alter Revisionen auf das Plugin Better Delete Revisions zurückgegriffen: https://wordpress.org/plugins/better-delete-revision/

    Und anschließend in der wp-config die maximale Anzahl der Revisionen auf 5 gesetzt.

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Ja, mittlerweile habe ich dieses Plugin auch im Einsatz. Allerdings aktiviere ich das nur, wenn ich es brauche. In meiner Config sind max. 10 Revisionen eingestellt.

  4. Frank

    Besten Dank für den Code zur Begrenzung der Revisionen. Endlich mal wieder einer, der aktuell funktioniert. Den ich noch hatte, der gab irgendwann den Geist auf und seitdem… wurden es oft einfach viel zu viel von diesem Revisionsmüll.

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Freut mich, das dir meine Anleitung geholfen hat. Ich versuche immer eine einfache und leicht nachvollziehbare Lösung zu finden.

  5. Patrick

    Hallo Thomas,

    zusätzlich zu dem Fund deines Blogs – danke dafür, bin ich über das Purple Heart Plugin zum Bewerten gestolpert. Das ist durch den Entwickler ja schon ne Weile nicht mehr ganz gepflegt worden, funktioniert bei mir aber nun auch auf der WP 4.5.2.

    Aufgefallen ist mit dein Blogbeitrag über das Rating (Rich Snippets) in der Google-Suche. Wie verwendest du das mit dem Purple Heart Plugin? Die Aggregate Rating Variable gibt es z.B. bei „All in One Schema.org Rich Snippets“ nur im Bereich Products.

    Definierst du dann die Blogs auch als Product, bzw. welches Rich Snippet Plugin nutzt du dafür?

    Gruß Patrick

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Ich verwende kein weiteres Skript. Ansonsten kann ich dir „WP Social SEO Booster“ empfehlen das habe ich auf einem anderen Blog im Einsatz. Ich habe das gerade mal im Testtool für strukturierte Daten getestet. Keine Fehler. Ich habe die Premium Edition von „Purple Heart“ im Einsatz. Die gab es mal ne Zeit lang kostenlos für eine Registrierung.

  6. Roland

    Mit WP-Optimize von UpdraftPlus lässt sich die Datenbank auch sehr bequem aufräumen! Auf Wunsch auch zeitgesteuert. Wer viele Seite betruet, kann das auch mit UpdraftCentral remote erledigen, wenn er dafür ein paar Scheine locker macht.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

ALLE NEWS UND UPDATES DIREKT IN DEIN POSTFACH

ALLE NEWS UND UPDATES DIREKT IN DEIN POSTFACH

Immer bestens Informiert und keinen Beitrag mehr verpassen. Es gibt Infos, Tutorials und Angebote rund um das Thema WordPress, PC, Smart-Home und Online-Marketing.

Der Newsletter von Blogs54 kann jeder Zeit und kostenfrei wieder abbestellt werden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Schau in dein Postfach wir haben eine Bestätigungsmail gesendet.

Pin It on Pinterest

Share This