Gesperrte Domain unter Plesk freischalten

25. März 2013 | Server, Netzwerk und Hosting | 4 Kommentare

Gestern hatte ich ein Problem nach einem Backup auf meinem Server. Nach einem Backup wurden die zugehörigen Domains nicht wieder freigegeben. Es handelt sich hierbei um einen Root-Server, der bei 1&1 gemietet ist und mit Hilfe der Parallels Plesk Oberfläche verwaltet werden kann. Ich mache regelmäßig von jedem einzelnen Kunden auf dem Server eine komplette Datensicherung (Inhalt + Mails + Einstellungen). Dazu benutze ich die Backup-Funktion von Plesk.

Um sicher zustellen, das es auch keine Inkonsistenzen gibt, werden während des gesamten Backupvorgangs alle Domains des Kunden gesperrt. Die gesperrten Domains werden nach dem Backup automatisch wieder freigegeben. So weit so gut, nur das das dieses mal nicht geklappt hat. Auch der Versuch die Domains über das Plesk Panel manuell zu entsperren schlug fehl. Ich habe hier immer eine Fehlermeldung erhalten. Nur das das das Backup schon fertig war und auch schon auf meinem Backup-FTP bereit stand.

Fehlermeldung:
"Warnung: Die Domain ist aus dem folgenden Grund noch gesperrt: Die Domain ist für Backup-/Wiederherstellungszwecke vorübergehend gesperrt."

Wie kann ich die Domain nun wieder entsperren?

Dazu gibt es eine einfache Lösung. Plesk bietet auch eine Befehlseingabe über die Komandozeile an. Hierfür muss man sich per SSH auf seinem Server einloggen. Dazu kann man das kostenlose Programm PUTTY benutzen. Anschließend muss man per Befehlseingabe die gewünschte Domain entsperren.

/usr/local/psa/bin/domain –on <domain>

Bei mir hat das erste Ausführen nicht gleich funktioniert. Ich habe auch hier wieder eine fehlermeldung erhalten.Ich habe dann versucht eine aktive Domain auf dem Server mit dem selben Befehl erneut freizugeben. Das hat funktioniert. Danach probiert ich es noch einmal an der gesperrten Domain und siehe da, die Domain wurde erfolgreich entsperrt.

Ich hoffe ich konnte mit dem Beitrag etwas weiter helfen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, bewerte jetzt diesen Beitrag!
[Gesamt Bewertungen: 0 Durchschnittlich bewertet: 0]
Hier schreibt: Thomas

Hier schreibt: Thomas

Ich heiße Thomas und bin Inhaber einer Agentur für eCommerce und Online Marketing. Zusätzlich interessiere ich mich für CMS Systeme, Wordpress, Drupal, Grafik und Multimedia. Ihr findet mich auf Twitter und Facebook. Über einen Kommentar zu diesem Beitrag würde ich mich freuen.

4 Kommentare

  1. Daniel

    Danke für den Tipp! Nach den Backups hat Plesk meine Domain nicht mehr freigegeben… Hab mich schon gewundert, dass ich es nicht im Admin Panel machen kann.

    Viele Grüße!

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Ja, so ahnlich ging es mir auch. Ich musste einen alten Plesk Server sichern, umd die Daten auf einen neuen Plesk Server umzuziehen. Ich habe bestimmt 1 Tag gebraucht um das rauszufinden.

  2. Michael Schröder

    Danke für deinen Tipp!

    Allerdings ist der Befehl: /usr/local/psa/bin/domain –on

    Antworten
    • Thomas Oelsner

      Ja, ich habe damals auch einen Schreck bekommen, weil die Webseite eines Kunden nicht mehr erreichbar war. Das Freischalten der Domain war dann aber über die Konsole recht einfach.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

ALLE NEWS UND UPDATES DIREKT IN DEIN POSTFACH

ALLE NEWS UND UPDATES DIREKT IN DEIN POSTFACH

Immer bestens Informiert und keinen Beitrag mehr verpassen. Es gibt Infos, Tutorials und Angebote rund um das Thema WordPress, PC, Smart-Home und Online-Marketing.

Der Newsletter von Blogs54 kann jeder Zeit und kostenfrei wieder abbestellt werden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Schau in dein Postfach wir haben eine Bestätigungsmail gesendet.

Pin It on Pinterest

Share This