Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
PC gebraucht kaufen: Darauf solltest du achten

PC gebraucht kaufen: Darauf solltest du achten

Du möchtest dir einen gebrauchten PC kaufen, weißt aber nicht, worauf du beim Kauf achten musst? Dieser Artikel hilft dir, dich besser zu entscheiden und gibt dir Tipps, worauf du achten musst.

Die Mindestanforderungen sollten stimmen

Das wichtigste Kriterium sind die Mindestanforderungen für deinen PC. Du solltest im Vorfeld wissen, ob du damit arbeitest, spielst oder beispielsweise Filme schneidest. Soll der Computer als reiner Büro-PC dienen, wo ein paar Briefe geschrieben und Mails versendet werden? Hier eignet sich beispielsweise ein Doppelkernprozessor von Core-i3. Core 2 Duo und Quad sind eher zur langsam, für die heutige Zeit. Ferner sollte der Computer mindestens 4 GB Arbeitsspeicher enthalten. Tipp: Dieser lässt sich meist relativ einfach nachrüsten.

Für Laien sei gesagt, wenn es keinen USB Anschluss gibt, dafür aber ein Diskettenlaufwerk, ist der Computer in der Regel viel zu alt. Ohne USB geht in der heutigen Zeit kaum etwas, deswegen sollte solch ein Anschluss vorhanden sein. Die meisten Tastaturen und Mäuse laufen über USB und auch diverse Geräte wie externe Festplatten, Kameras und Co lassen sich per USB anschließen.

Auch ein USB Anschluss, der nicht der Spezifikation 2.0 entspricht ist für die heutigen Anforderungen viel zu langsam. Hier sollte mindestens auf USB 2.0 geachtet werden, damit z.B. USB-Sticks oder USB-festplatten auch einigermaßen schnell mit Daten bespielt werden können.



Werbung

Kauf eines gebrauchten Computers

Wer am Kauf eines gebrauchten Computers interessiert ist, kann sich leicht über unzähligen Plattformen und Blogs im Internet informieren. Zudem bietet das Internet den Vorteil, leichter Preisvergleiche durchführen zu können und so im Idealfall den geringsten Preis zu bezahlen. Verschiedene Seiten bieten umfangreiche Informationen und gute Preisleistungsverhältnisse beim Kauf von gebrauchten Computern an.

Im Gegensatz zum Sicheren Kauf über gewerbliche Anbieter kann im Einzelfall der Kauf über eine Privatperson leicht schief gehen. In den meisten Fällen wird keine Garantie gewährleistet. Die meisten Plattformen, die gebrauchte PC gewerblich anbieten, überholen die Geräte vorher.

Vor- und Nachteile von gebrauchten Computern

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Handelt es sich um einen ziemlich neuen Computer der nie gebraucht wurde, zahlt es sich kaum aus, zu einem neuen PC zu greifen. Wer nur im Internet surft und Word benutzt, kommt mit 5 Jahre alten Computern gut voran. Zudem kann man durch den Kauf eines gebrauchten Computers die Umwelt schonen. Denn viel zu oft landen noch einsatzfähige Computer im Elektromüll.

Nachteile gibt es bei Gaming PC. Da die Hardware bei gebrauchten Computern schon ein wenig älter ist, wird sie sicherlich nicht lange für neue Spiele taugen, die auf den Markt kommen. Falls du in den Gaming Bereich einsteigen willst, solltest du ein Vorjahresmodell kaufen und nicht an der falschen Stelle sparen. Es kommt im Endeffekt immer darauf an, wofür der Computer verwendet wird.

Fazit

Es kann sich natürlich auszahlen einen gebrauchten Computer zu kaufen. Wenn du dich ein bisschen informierst und auf ein paar kleine Dinge achtest, kannst du sicherlich den einen oder anderen Euro sparen. In den letzten jahren sind die Computer auf Grund Ihrer Leistungsreserven wesentlich langlebiger geworden.



Werbung

1 Kommentar

  1. Es gab bis vor wenigen Jahren noch ein Unternehmens namens BIRG, die sich darauf unter anderem spezialisierten, einen gebrauchten Computer zu verkaufen. Glaub die gibts aber nicht mehr. Waren echt gute Sachen dabei

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This